Osterhasen-Deko aus Servietten

Das wohl am meisten erwartete Fest auf der Welt – das heilige Ostern – steht beinahe vor der Tür. Jeder versucht, die ganze Hausarbeit zu erledigen, das Haus schick und stilgemäß zu dekorieren, Köstliches für den Festtisch zu kochen. Natürlich gehört es sich auch dazu, den Tisch festlich vorzubereiten. Für die Gestaltung des Ostertisches verwendet man lebensfreudige, helle Farben sowie verschieden Osterattribute: Frühlingsblumen, Gras, bunte Eier, Küken und natürlich Osterhasen. Mit diesen Ostersymbolen können Tischdecken oder Servietten verziert sein. Man kann aber auch ganz gewöhnliche Papierservietten in Osterfiguren verwandeln, indem man sie originell als Osterhasen faltet.

Osterhasen – ein liebevolles Osterattribut

Tischdeko Ostern mit Osterhasen aus Servietten

Der Osterhase als Ostersymbol liegt den Deutschen besonders nahe am Herzen: Nicht nur, weil es ein wirklich niedliches Tierchen ist, sondern auch weil die Osterhasen-Tradition in Deutschland entstanden ist. Die Entstehungsgeschichte vom Osterhasen reicht in ganz frühe Zeiten. Es wird angenommen, dass der Osterhase aus deutschen Volkslegenden stammt. Der Hase galt auch als das heilige Tier der altgermanischen Frühlingsgöttin. Und die alten Kelten und Skandinavier betrachteten das Kaninchen als ein Symbol der Muttergöttin. Zusätzlich wurde der Hase oft am Rande der mittelalterlichen christlichen Handschriften erwähnt. Die Mönche haben das Tier mit der Unbefleckten Empfängnis verbunden.

Das erste Mal wurde der Osterhase im Traktat vom deutschen Botaniker und Physiker Georg Franck von Franckenau „Über Ostereier“, das im Jahre 1682 veröffentlicht wurde, offiziell beschrieben. Ab dem 18. Jahrhundert wurde der Brauch durch deutsche Kolonisten weltweit verbreitet und nun gilt der Osterhase als Hauptfigur des modernen Osterfestes.

Bunte Osterhasen aus Servietten

Bunte Osterhasen aus Papierservietten falten

Damit der Osterhase auch auf Ihrem Ostertisch nicht fehlt, können Sie ihn aus Servietten falten:

  1. Falten die Serviette in der Mitte
  2. Falten Sie das resultierende Rechteck nochmals längst in der Mitte zusammen. So bekommen Sie ein noch längeres Rechteck.
  3. Falten Sie die rechte und linke Serviettenhälften diagonal nach unten, wobei sie sich in der Mitte treffen sollten
  4. Nun sind die unteren äußeren Ecken, rechts und links, nach oben bis zur Mitte zu falten.
  5. Die Seitenecken sind nach demselben Prinzip nach oben zur zentralen Serviettenlinie zu falten.
  6. Drehen Sie vorsichtig die Serviette um.
  7. Knicken Sie den Schwanz – die obere Spitze – etwas nach unten und wenden Sie das Ganze wieder um.
  8. Falten Sie die rechte Seite nach links und die linke Seite nach rechts, wobei die linke Ecke in die geformte Tasche der rechten Ecke einzustecken ist.
  9. Stellen Sie die Serviette vertikal, klappen Sie die Ohren auf – das Häslein ist fertig!

Ein Video dazu finden Sie hier: Osterhasen aus Servietten falten

Diese Faltfigur sieht sehr elegant aus. Wenn Sie mehrere Osterhasen aus verschiedenfarbigen Papierservietten falten, bekommen Sie eine sehr lebensfreudige und stilvolle Tischdeko, mit der Sie Teller oder Körbchen mit Ostereiern schmücken können.

Faltanleitung und Bilder stammen von: http://www.servietten.events/tag/servietten-falten-ostern/

Eierhalter in Form von Osterhase

Serviettendeko Osterhase mit Ei

Es gibt auch eine alternative Falt-Technik, die etwas komplizierter, aber dafür auch praktischer ist: Man kann nämlich einen Eier-Halter in Form von Osterhasen aus Servietten falten. Diese Falt-Figur wurde vom Origami-Designer Paulo Mulatinho entwickelt und wird aus zwei Papierservietten gebastelt: Aus der ersten Serviette entsteht der Hase selbst und aus der zweiten – der Untersteller. Die Faltanleitung schaut man am besten im Video oder in den Illustrationen an. Sie können sich zur Hilfe Kinder nehmen – das Basteln, Bemalen und Verzieren des Osterhasen wird ihnen bestimmt großen Spaß machen. So wird Ihr Osterfest noch positiver sein!